Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Über

Der Roe-Rainrunner-Blog ging online. Irgendein weiterer Blog irgendeines weiteren Menschen, der glaubt, irgendwelche Gedanken mit der Welt tauschen zu müssen (seufzt laut)
Dann stell dich wenigstens mal der Netz-Gemeinde vor:

Wie lautet dein Netz-Name?
Mein Netz-Name lautet Roe Rainrunner.

Wieso hast du diesen Namen gewählt?
Ich lebe in einer deutschen Großstadt. In Großstädten ist immer Leben. Leider…
Besonders eindringlich zeigt sich das im Sommer: Restaurants deklarieren Bürgersteige zur erweiterten Terrasse, sodass man sich als Radfahrer plötzlich stuhlähnlichen Hindernissen ausgesetzt sieht. Menschen klopfen an offenen Haustüren Asbest aus 50 Jahre alten Teppichen. Und mancherorts fragt man sich, ob eine neue Musikrichtung erfunden wurde, dabei schallen einem lediglich Dubstep, 80er Jahre HipHop und Helene Fischer gleichzeitig aus drei geöffneten Fenstern entgegen.
Aber so ein Sommergewitter reinigt eben nicht nur ein Luft, sondern auch gleich noch die Straßen. Fenster werden eilig zugeschlagen, Sitzgelegenheiten hastig durch offene Terrassentüren gezerrt und es wird schlagartig still auf den Straßen. Es ist, als wäre die Großstadt mal eben kurz eingenickt und hielte ein Schläfchen. Kein Laut dringt mehr auf die Straßen. Nur das leise Prasseln des Regens auf dem warmen Asphalt ist zu hören. Der Geruch des Regens in der Sommerluft steigt einem in die Nase.
Bei Regen läuft es sich eben am schönsten durch die Stadt.

Hören wir da etwa leicht misantropische Züge heraus?
Menschen sind wie Erdnüsse:
Zuviel davon und mir wird einfach schlecht.

Nenne uns ein paar deiner Hobbys:
Ich schneide gerne Schnürsenkel auf die gleiche Länge.
Oder richte Möbelstücke im rechten Winkel zu Türrahmen aus.
Eines meiner liebsten Hobbys ist es, Etiketten von Flaschen zu reißen, am schönsten ist das bei Shampoo- und Spülmittel-Flaschen, geht aber auch bei Augen-Makeup-Entferner.
Ich dekoriere generell gerne meine Wohnung um. Meist reichen dazu ein wasserfester Filzstift, eine Tischdecke mit Jeansaufdruck oder ein Stück Alufolie.

Was möchtest du mit diesem Blog erreichen?
In erster Linie Menschen.
Allerdings bin ich da sehr tolerant, ich begrüße auch Tiere, Pflanzen und Holzdielen als Leser.

Was ist der Sinn dieses Blogs?
Da möchte ich gerne aus „Jerry Seinfeld“ den Dialog zwischen Jerry und George frei rezitieren: „Eine Serie über nichts!“ – „Nichts?“ – „Absolut gar nichts!“
Ich steh auf die guten alten Sitcoms…

Wird es in deinem Blog Ähnlichkeiten zu lebenden oder toten Personen geben?
Es gibt 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Irgendein Mensch wird wohl Ähnlichkeiten zu meinen Figuren zeigen.

Was ist, wenn sich Menschen von deinem Blog beleidigt fühlen?
Menschen, die sich durch meinen Blog beleidigt fühlen, werden dafür schon ihre Gründe haben. Da bin ich mir ganz sicher.

Und zum Schluss:
Es gibt kein schöneres Gefühl als:
Bei zum Innenhof geöffneten Fenstern mal ordentlich einen fahren zu lassen.

Es gibt kein schlechteres Gefühl als:
Zuviele Erdnüsse…

Advertisements

62 Kommentare zu “Über

  1. das musste mal gesagt werden …

    Gefällt 2 Personen

  2. Menschen sind wie Erdnüsse. Perfekt.
    Ich bin allergisch. Aber sowas von..

    😉

    Gefällt 5 Personen

  3. Pingback: Die Wahrheit über Erdnüsse. (25.10.2015) | NeuesAusDemSenftopf

  4. Seinfeld – die beste Sitcom aller Zeiten! Mein Mann und ich sind große Fans 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Dieses Blog ist einfach genial. Leider finde ich den Button zum Folgen nicht :-(, ich bin wahrscheinlich zu blond.

    Gefällt 2 Personen

  6. Hallo und danke, dass Du meinem kleinen Blog folgst 😀

    Gefällt 1 Person

  7. Vielen Dank fürs Folgen meines Blogs. Freue mich sehr! Viel Glück mit Deinem und ein gutes Jahr 2016!
    LG
    Sabine

    Gefällt 1 Person

  8. Hab noch nicht viel gelesen, aber das mit den Erdnüssen – wie soll ich da wiederstehen 😉 Ich dank dir außerdem.

    Gefällt 2 Personen

  9. Hey Roe, ich würde dich gerne für den Liebster Award nominieren. Ich hab gesehen, dass du schon zwei Nominierungen hast. Ich freu mich, wenn du meine noch annimmst, verstehe es aber auch, wenn du ablehnst ^^
    Liebste Grüße!
    https://heldenmut4110.wordpress.com/2016/01/21/liebster-award-passend-zum-einjaehrigen/

    Gefällt 1 Person

  10. ich mag zwar keine erdnüsse, bin aber ansonsten der gegenentwurf. am wohlsten fühl ich mich im möglichst bunten trubel zahlreicher mitmenschen. ich liebe den big city sound und spaziergänge in den lautesten straßen berlins. doch fast spontan wechselt das bild und du siehst auf einsamen wegen im schatten endloser wälder oder hoch oben im reich der stein.
    wie beim jin jang brauch ich beides um vollständig zu sein…

    Gefällt 1 Person

  11. Es kommt nicht darauf an was und wieviel ein Schreiber schreibt sondern was ist seine Message seine Aussage

    Gefällt 1 Person

  12. Hi, erstmal danke für den Follow auf meinem Blog.
    Natürlich folge ich auch zurück 🙂
    Schonmal da mir dein Blog sehr gefällt.
    Bitte mach weiter so *daumen hoch*

    Gefällt 1 Person

  13. Lieber Follower,

    ich bin mit meinem Blog auf eine echte Domain umgezogen:

    aesthetische-erziehung.de

    Vielleicht magst du mir auch dort folgen, denn juliafeller.wordpress.com wird es bald nicht mehr geben.

    Liebe Grüße

    Julia Feller

    Gefällt 1 Person

  14. Ich weiß gar nicht, ob du meinen Blog abonniert hast? Ich habe endlich deine Nominierung „bearbeitet“ und das hier ist der Beitrag
    https://aktiv60plus.wordpress.com/2016/03/16/liebster-award-zum-%E2%99%A5-5-mal-%E2%99%A5/

    Viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    ☼Sigrid☼

    Gefällt 1 Person

  15. … du bist am richtigen Ort, Seinfeld zitieren und eine Menschlichemengenerdnussfobie haben ist genieal wenn man im WWN unter sich bleiben möchte… 😉

    Gefällt 1 Person

  16. Vielen Dank fürs folgen.
    Liebe Grüße
    Saxhida

    Gefällt 1 Person

  17. Vielen lieben Dank fürs Folgen. Gerne folge ich Dir ebenfalls, Dein Blog ist ein Knaller!

    Gefällt 1 Person

  18. Hahaha, das musste doch mal gesagt werden 😀 Hat mich echt amüsiert mal nicht diese 0815 Vorstellung zu lesen 🙂 Ich bin übrigens keine Holzdiele, sondern leider nur ein Mensch, also nichts Neues…
    Liebe Grüße von meinem kleinen Blog und weiter so 🙂

    Gefällt 1 Person

  19. Lustige Selbstbeschreibung.

    Ich finde ja, Menschen sind wie Alkohol. (Lies: wie Erdnüsse für dich).

    Gefällt 1 Person

  20. Alkohol ist ursprünglich mal Medizin gewesen.
    Und eine lang angelegte Studie hat ergeben, dass Menschen, die regelmäßig Alkohol trinken länger leben, als `Antialkoholiker´.
    Das ist Fakt. Man muss es nur genießen können und nicht nur vor der Glotze sitzen, wie die meisten von uns.
    Zuerst hatte der Liebe Gott ja den Affen erfunden. Da war die Welt noch in Ordnung. Als er dann sah, wie die Menschen mit der Erde umgingen, konnte er das wohl nicht mehr rückgängig machen.
    Auf die Frage, was ihn am meisten überrascht, hat der Dalai Lama geantwortet: „Der Mensch, denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wiederzuerlangen. Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt. Das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart oder in der Zukunft lebt. Er lebt, als würde er nie sterben. Und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt…“
    Erst mal eine rauchen!
    LG
    PJP

    Gefällt 1 Person

  21. Schade dass du gerade jetzt eine Pause machst, wo ich deinen Blog entdeckt habe. Er wirkt, als ob er mir gefallen könnte 😉 LG Nicole

    Gefällt 1 Person

  22. Pingback: Liebster Award Nominierung | Misuriana bloggt

  23. Ich habe Dich für den Liebster Award nominiert http://meinachtsamesleben.com/?p=3349

    Gefällt mir

  24. Pingback: If I were a book … – Tanja im Norden

  25. Grüße Dich, gerade bin ich über ein anderes BLOG zu Dir gelangt. Und das alles geht nur, weil wir bloggen DÜRFEN. Ja, Du liest richtig. Formuliere dies bewußt genau so. Ich selbst blogge seit nahezu zwölf Jahren und genieße dieses Privileg der freien Meinungsäußerung – denn heute ist ja der Tag der Pressefreiheit, den wir alle (wir BloggerInnen eingeschlossen) als selbstverständlich hinnehmen. Zum guten Glück! Aber das ist nicht überall so. Darüber habe ich heute ein paar Zeilen geblogged… Liebe Grüße aus Grand Est (France, ex Alsace) bT!NA

    Gefällt 1 Person

  26. … habe mich soeben nochmals vergewissert … dass uns dieses PEANUT-ding verbindet …

    hatte ich das also tatsächlich richtig in erinnerung … nach soooo langer zeit …

    RESPECT to me … nicht übel … für einen alten mann …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s